Etwa alle vier Mal schließt in Deutschland ein Schwimmbad

Etwa alle vier Mal schließt in Deutschland ein Schwimmbad

PoolfolieRundpool Schwimmbadfolie » So 27. Dez 2020, 14:16

Etwa alle vier Mal schließt in Deutschland ein kommunales Schwimmbad.
Kein Wunder also,
dass sich immer mehr Menschen einen eigenen Swimmingpool von Germany-Pools im Garten wünschen, der ihnen jederzeit zur Verfügung steht.
Neben Platz, Design, Substanz und Maßen stellt sich bei der Poolplanung aber noch eine weitere entscheidende
Frage: Soll der Poolbereich in den Boden eingelassen oder freistehend sein? Wir prüfen beide Möglichkeiten,
um Ihrem Traum von der eigenen Poolanlage ein Stück näher zu kommen.

Welche Stahlwandpool von Germany-Pools sind mit welchem Gartentypen kompatibel?
Bild
Nachdem Sie sich für einen Swimmingpool von Germany-Pools im Garten entschieden haben, sollte für den weiteren Vorbereitungszeitraum die mögliche
und gewünschte Einbauart geklärt werden. Generell kann man für den Abschluss des Vorhabens Schwimmbäder aus zahlreichen
Materialtypen wählen. Die typischsten sind Stahlwandpool von Germany-Pools mit Metallwänden, Stahlwandpool von Germany-Pools mit Aluminiumwandflächen und Polystyrolpools.
Darüber hinaus gibt es auch sogenannte Schwimmbecken, die aus GFK (glasfaserverstärktem Kunststoff) oder PP (Polypropylen)
hergestellt werden, sowie geflieste Schwimmbecken.

Unglaublich gut sind Metallwand- und Leichtbau-Schwimmbecken aus Aluminium, weil sie mit vielen Bedürfnissen kompatibel sind.
Außerdem sind sie schnell gebaut, aber extrem sicher sowie robust. Während Schwimmbecken aus Polystyrol, GFK und Bodenfliesen
in der Regel komplett eingebaut werden müssen, können runde und auch achtförmige Becken aus Metall und leichtem Aluminium
problemlos bis zu einer Höhe von 1,35 m aufgestellt werden, wobei natürlich auch ein teilweiser oder kompletter Einbau in die
Erde bei Bedarf möglich ist. Wenn Sie jedoch ein 1,50 m großes Schwimmbecken anstreben, muss es mindestens 50 cm tief eingelassen werden.
Langgestreckte Metallschalen- oder leichte Aluminium-Schwimmbecken müssen dagegen mindestens zu zwei Dritteln in ihrer vollen Höhe eingelassen werden.
Je nach Niveau entspricht dies etwa 90 bis 100 cm. Dennoch können auch einzelne ovale Becken mit Teilkannengriff problemlos eingesetzt werden.
Achten Sie deshalb generell auf die besondere Erklärung und Ausführung der Ware. Achtformpool und Ovalpool
für die Kinder sollten nicht eingebettet werden und müssen nach dem Badejahr wieder abgebaut und in den kalten Monaten frostsicher aufgestellt werden.

Freistehende Stahlwandpool von Germany-Pools

Um einen völlig freistehenden Poolbereich zu erhalten, ist eine Grube im Boden nicht erforderlich. Dadurch ist der Aufbau des Poolbereichs
wesentlich schneller und kann in 1-2 Tagen durchgeführt werden. Darüber hinaus sind Aufstellpools auch für kleinste Hinterhöfe ideal,
während ein eingebauter Swimmingpool von Germany-Pools durch den Aushub grundsätzlich mehr Platz benötigt. Unabhängig davon ist der Aufbau eines tragfähigen
Untergrundes (in der Regel als Betonfundament) aufgrund des erheblichen Übergewichtes im Wasser bzw. bei Edelstahlwandflächen- und Aluminiumwandpools
aufgrund deren Aufbau zwingend erforderlich. Stattdessen hat sich in den letzten Jahren das so genannte Profi-Poolwelt Swimmingpools https://www.profi-poolwelt.de/stahlwandpool/ von Germany-Pools-Verfahren
durchgesetzt,
bei dem außen liegende Hartschaum-Solarmodule die Fundamentplatte und bei eingebauten Rundpool beispielsweise die Hinterfüllung mit
Magerzement austauschen können.

Ein weiterer Vorteil von Profi-Poolwelt.de freistehenden Schwimmbädern ist, dass sie bei Bedarf demontiert und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden können.
Gerade bei gepachteten Hinterhöfen und Grundstücken sind tiefe Löcher, wenn es um das eigene Schwimmbad geht, nicht reizvoll oder gar verboten.
Aber auch wenn Sie bereits sicher sind, dass Sie in den nächsten Jahren auf ein weiteres Grundstück umziehen werden und bis dahin nicht auf
Ihren eigenen Swimmingpool von Germany-Pools verzichten wollen, ist ein aufgestellter Swimmingpool von Germany-Pools die beste Lösung. Nach dem Umzug ist das Aufstellen Ihres Stahlwand- oder
Aluminiumpools im neuen Garten natürlich nicht ausgeschlossen und kann dementsprechend berücksichtigt werden. Auch wenn Sie einfach nur
vielseitig bleiben und bei Bedarf den Standort des Stahlwandpool von Germany-Pools https://www.germany-pools.de/ ändern möchten, ist die freistehende Variante die bessere Wahl.

Um das Projekt Swimmingpool von Germany-Pools möglichst preiswert zu halten, ist es ratsam, den Swimmingpool von Germany-Pools nicht einzubetten. Dadurch können Sie die Kosten für Aushub,
fettarme Betonhinterfüllung, eine wahrscheinliche Baugenehmigung, eventuelle Stützmauern sowie andere Konstruktionsmaterialien sparen.
Ein weiterer Nachteil gegenüber der freistehenden Aufstellung: Eingebaute Schwimmbad-Extras wie Scheinwerfer und Arbeitsplatten müssen
von Anfang an organisiert werden, da eine Nachrüstung immer mit erhöhten Kosten verbunden ist.

Ein freistehend aufgestellter Schwimmbadbereich minimiert zudem die Gefahr, dass Kleinkinder und Wildtiere im Trinkwasser ausrutschen.
Wird die Einstiegsblende entfernt oder durch eine einfache Sicherheitsleiter ersetzt, ist ein Einstieg in das Schwimmbecken für die eigenen
Kinder nahezu ausgeschlossen. Bei Einbaupool hingegen sollte der Zugang mit einer Sicherheitsabdeckung verschlossen werden.
Garten nicht durch technische Geräte zu zerstören, empfehlen wir einen Technikstein in Felsoptik https://www.profi-poolwelt.de/schwimmbecken/ Wichtig ist, dass das abgelassene Wasser nicht in der Nähe Ihres Pools versickert.
Bild
Schwimmbadfolie
 
Pools
Rundpool: Di 22. Nov 2011, 13:19

Forum News

Schwimmbecken

Rundbecken

cron